Südtirol

Seeliges Südtirol: 300 Sonnentage im Jahr, und mit 500.000 Einwohnern im ganzen Land gerade mal ein bisserl mehr als ein Drittel der Bevölkerungszahl Münchens. Und irgendwie hat man immerzu den Eindruck, dass Südtirols Köche fröhlich pfeifend in der Küche stehen. Der Genuss in Südtirol wartet schon im einfachsten Wirtshaus, in jedem der vielen Hotels, die wir in den vergangenen Wochen besucht haben, wird mit Engagement, Herzblut und Sensibilität gekocht. In Südtirol ist es Teil der Esskultur, selbst an einfache Gerichte hohe Maßstäbe anzulegen. Erst recht wird dann ein Halbpensionsmenü zur kulinarischen Ehrerbietung an den Gast. Schnell mal gedankenlos abgespeist – wie in vielen Ferienregionen nicht selten – ist in hier ein Frevel. Das hat uns immer wieder begeistert. Es ist eine Frage der Achtung, und auch der Selbstachtung dieser so stolzen Region.

Hotel Lido Ehrenburger Hof

Kinderparadies. Zürich, Wien, Frankfurt, München – man reibt sich ein bisserl erstaunt die Augen, aus welchen Metropolen die Boliden so stammen, die sich auf dem Parkplatz des Hotels Lido...mehr

Grottnerhof

Simsalabim. Man könnte es ja als Überraschung inszenieren, für seine/seinen Liebsten. Erst geht es ein paar rasante Serpentinen vom Romantik Hotel Turm und der Seiser Hochebene herunter. Dann...mehr

Treffer 141 bis 142 von 142

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren