Villa Copenhagen

Eingangsbereich

Früstücksbuffet/©StineChristiansen

Kulinarik/

Bistro/©StineChristiansen

Villa Copenhagen
Tietgensgade 35-39
DK-1704 Copenhagen
Tel. 0045/78730000
 
 
www.villacopenhagen.com

 

 

 

Bei einer Wahl zur außergewöhnlichsten Hotel-Location hätte die Villa Copenhagen definitiv gute Chancen auf einen der vordersten Plätze. Ursprünglich war das Gebäude aus dem Jahr 1912 nämlich der Verwaltungssitz des dänischen Postamts, was die beeindruckende Zahl an Suiten – nämlich 390 – des im Mai eröffneten Luxushotels erklärt. Und es begeistert – wie sollte es in der designbewussten Hauptstadt auch anders sein – mit einem elegant-nordischen Interior. Dazu gehören Messing-Elemente, Stoffe in gedeckten Farben, helle und dunkle Hölzer sowie die typischen kleinen Kacheln in einigen Bädern. Außerdem gibt es eine Earth Suite, in der nur recycelte Materialien verwendet wurden. Denn wie im nachhaltigsten Land der Welt zu erwarten, lautet das oberste Ziel natürlich auch hier: ökologisch arbeiten. In den Restaurants (einer Bäckerei, einer Brasserie und einer Bar) setzt man auf lokale Gerichte und baut einen Teil der Zutaten auf dem Dach gleich neben dem Bienenstock selbst an.

Bei einer Wahl zur außergewöhnlichsten Hotel-Location hätte die Villa Copenhagen definitiv gute Chancen auf einen der vordersten Plätze. Ursprünglich war das Gebäude aus dem Jahr 1912 nämlich der Verwaltungssitz des dänischen Postamts, was die beeindruckende Zahl an Suiten – nämlich 390 – des im Mai eröffneten Luxushotels erklärt. Und es begeistert – wie sollte es in der designbewussten Hauptstadt auch anders sein – mit einem elegant-nordischen Interior. Dazu gehören Messing-Elemente, Stoffe in gedeckten Farben, helle und dunkle Hölzer sowie die typischen kleinen Kacheln in einigen Bädern. Außerdem gibt es eine Earth Suite, in der nur recycelte Materialien verwendet wurden. Denn wie im nachhaltigsten Land der Welt zu erwarten, lautet das oberste Ziel natürlich auch hier: ökologisch arbeiten. In den Restaurants (einer Bäckerei, einer Brasserie und einer Bar) setzt man auf lokale Gerichte und baut einen Teil der Zutaten auf dem Dach gleich neben dem Bienenstock selbst an.

 

 

Käfer - Die Zeitung 6/2020

 

 

mehr zu Reisezeit



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren