José Avillez

José Avillez
 
www.joseavillez.pt

 

Wenn man jemanden als Prophet der portugiesischen Gastronomie bezeichnen kann, dann wohl José Avillez. Über ein Dutzend Restaurantkonzepte hat der 40-jährige Koch mittlerweile entwickelt, zahlreiche Bücher (mit-)verfasst und sein Können in diversen TV-Shows bewiesen. Der gebürtige Cascaiser hat sich das Ziel gesetzt, sein Heimatland zur Top-Kulinarik-Destination zu machen und dessen facettenreiche Küche in die Welt hinauszutragen. Nur wenige wissen, dass es die portugiesischen Seefahrer waren, die die internationalen Küchen maßgeblich geprägt haben. Sie machten etwa die Chilischote weltweit populär, brachten die Technik des Frittierens nach Japan und transportierten auf ihren Galeonen viele Gewürze, Kräuter und exotische Zutaten ins eigene Land. Avillez serviert traditionelle Klassiker mit internationalem Einschlag, von Fine Dining bis hin zu bodenständiger Hausmannskost. So gibt es in seinem 2-Sterne-Lokal Belcanto in Lissabon z. B. Karamellpudding an Wasabi-Sorbet, in seinem ersten internationalen Restaurant Tasca im Mandarin Oriental Dubai Avocado-Tempura mit Piri Piri und Koriander und in seinem Gourmet-Wunderland Bairro do Avillez, ebenfalls in Lissabon, Beefsteak-Sandwich mit Kimchi-Emulsion. Besonders wichtig ist es für Avillez, Essen mit Emotionen zu verbinden, zudem innovativ und kreativ zu kochen, ohne dabei Tradition und Authentizität zu vernachlässigen.

 

Käfer - Die Zeitung 2/2020

 

 

mehr zu Portugal

 



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren