Biohotel Eggensberger

Außenansicht

Erholung im SPA/©WS Stars

Bio-Kulinarik

Biohotel Eggersberger
Enzensbergstraße 5
87629 Füssen-Hopfen am See
Tel. 08362/91030
 
www.eggensberger.de

 

Man kann einen Umstieg in die Biowelt in einem Ruck vollziehen, wie es Josef Eggensberger, der Bruder von Hotelchef Andreas Eggensberger, bereits vor 30 Jahren getan hat. Damals richtete er seinen spaziergangsnahen Bauernhof auf die strengen Bioland-Richtlinien aus. Von dort kommen täglich Milch, Rindfleisch und feine Rindswurst-Spezialitäten sowie Hofkäse und Joghurt direkt in die Hotelküche zu Küchenchef Alex Schareina, der dort für Panoramarestaurant und Terrasse eine abwechslungsreiche Bio-Genusswelt zaubert – familieneigene Nachhaltigkeit. Oder man macht es Schritt für Schritt wie Andreas Eggensberger und Ehefrau Heike, was bei einem Hotel auch glaubwürdiger ist, weil vieles, was vorher schon da war, auch vorher schon gut war. Zum Beispiel die Lage. Das Biohotel Eggensberger liegt auf einem sonnenverwöhnten Logenplatz oberhalb der „Allgäuer Riviera“, wie die Promenade am Hopfensee auch gerne bezeichnet wird, ganz in der Nähe der historischen Alpenstadt Füssen. Als Großstädter spürt man die Kraft dieser Landschaft sofort: die Luft, das Licht und, ja, die Ruhe.

 

Auf diese Qualität haben sich die Eggensbergers klug konzentriert, ihr Haus immer wieder baulich verbessert bis hin zum zuletzt geschaffenen Garten-SPA mit beheizten Lehmwänden, Naturpool, Schaukelliegen und dem unwiderstehlichen Duft der Zirben-Sauna. Und es außerdem mit einem vorbildlichen Energiekonzept zum ersten klimaneutralen Hotel der Region gemacht. Man schläft hier unglaublich, unterstützt von Natur-Betten und einer vorzüglichen Kissenauswahl der hauseigenen Schlaf-Coaches. Und weil das Liegen und der Rücken ja nun doch irgendwie verwandt sind, hat sich das 20-köpfige Therapeuten-Team unter der Leitung eines erfahrenen Orthopäden auf Kneippkuren und die Behandlung von Rücken und Gelenken spezialisiert. Das ist Erholung ohne viel Schnickschnack. Und gerade deshalb hält sie so lange an.

 

Käfer - Die Zeitung 1/2020

 

 

mehr zu Allgäu



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren