Sophia’s Restaurant & Bar im The Charles Hotel

Neo-Bistro-Stil/©LensAvenue.com

Flanksteak

Sophia’s Restaurant & Bar im The Charles Hotel
Sophienstr. 22
80333 München
Tel. 089/5445551200
 
www.roccofortehotels.com

 

 

Ein Luxus mitten in München: fein tafeln mit Blick in die Natur. Genauer gesagt in den Alten Botanischen Garten, den das im schicken Neo-Bistro-Stil gestaltete Sophia’s im The Charles Hotel durch hohe Fensterfronten in Szene setzt. Davon inspiriert ist auch die raffinierte Küche, die das üppige Grün vor der Haustür durch den akribisch ausgetüftelten Einsatz von Aromen, Kräutern und Gewürzen sowie viel Salat und Gemüse aufgreift. Verantwortlich dafür ist Michael Hüsken, der unter anderem schon im Acquarello, bei Käfer und in Geisels Werneckhof wirkte. Und so setzt schon unser Aperitif, der frisch-würzige Signature-Drink „Sophia’s“, bei dem eine Kugel intensiv duftendes Zitronen-Thymian-Sorbet in Gin und Ruinart-Champagner schwimmt, ein gelungenes aromatisches Ausrufezeichen. Obwohl das 4-Gänge-Menü verlockend klingt, bestellen wir à la carte, um uns einen möglichst breiten Überblick über Hüskens Kochstil zu verschaffen. Schnell landet ein Holzbrettl mit rohem Schinken, frischem Sauerteigbrot, einem Süßkartoffel-Erdnuss-Dip und exotisch eingelegten Essiggurken mit einer spannenden Chili-Facette auf dem Tisch – ein feiner Auftakt und auch ein Statement in Sachen Regionalität.

 

Wo immer es Sinn ergibt, setzt der Sternekoch in seinen Gerichten, die zwischen international und regional changieren, auf lokale Zutaten. Und so stammen z. B. Fleisch und Fisch vom Gutshof Polting und die bayerischen Zuchtgarnelen von Crusta Nova. Letztere schmecken wunderbar saftig, kommen im zarten Tempurateig daher, eingebettet in ein perfekt ausbalanciertes Arrangement aus Curry, angebratener Ananas und einem Tupfer Avocadocreme. Unsere zweite Vorspeise, ein ultrazarter Tafelspitz mit Kohlrabi, Pfifferlingen und Senf, überzeugt auf ganzer Linie. Als Hauptspeisen bestellen wir Loup de Mer und Steinbutt, deren jeweiliges Geschmacksprofil durch subtile Gewürze wie Kaschmir-Curry und knackiges Gemüse bestens zur Geltung kommt. Auch die Weinbegleitung, im Rahmen derer edle Etiketten glasweise ausgeschenkt werden, ist auf dem Punkt, ebenso wie der kundige, charmante und aufmerksame Service.

 

Käfer - Die Zeitung 5-2019

 

 

mehr "Hotelrestaurants"



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren