Astoria Resort

Salon Ferinand/©Stephan Elsler

Panorama Sauna/©Daniel Zangerl

Infinity Pool/©Daniel Zangerl

Liftlobby/©Andreas Rottensteiner

Astoria Resort
Geigenbühelstraße 185
A-6100 Seefeld
Tel. 0043/5212/2272
 
www.astoria-seefeld.com

 

Fast sieben Jahrzehnte umspannt die ereignisreiche Geschichte des Astoria Resorts. 1950 wurde das Hotel eröffnet und reiht sich heute als 5-Sterne-Superior-Haus in den exklusiven Club der 24 feinsten Hoteladressen unseres Nachbarlandes. Eine Entwicklung, die viel mit dem persönlichen Einsatz von Eigentümerin Elisabeth Gürtler zu tun hat, die aus altem Hoteladel stammt, schließlich gehörten ihr früher neben dem Astoria Resort die weltbekannten Sacher-Hotels in Wien und Salzburg. Ich habe schon als Kind hier wundervolle Sommertage verbracht und fühle mich diesem Ort seit damals tief verbunden“, erzählt uns die Hotelière, die stets eine Aura weltläufiger Eleganz umgibt und die weiß, dass Tradition vor allem verpflichtet. Und so hat sie das Astoria Resort durch Renovierungen und Erweiterungen immer wieder an die sich stets verändernden Ansprüche und Vorlieben ihrer Gäste angepasst. Die öffentlichen Räume zeigen sich nunmehr in opulenter neoalpiner Modernität. Und die trägt, wie etwa im Four Seasons George V in Paris oder im St. Regis in Rom, die Designhandschrift des französischen Grandhotel-Innenarchitekten Pierre-Yves Rochon. Daneben wurden die beiden Restaurants „DER MAX – das Restaurant im ASTORIA“ und der „SALON FERDINAND“ von Elisabeth Gürtler in Zusammenarbeit mit dem Architekten Prof. Karl Landauer grundlegend neu gestaltet.

 

Im „DER MAX – das Restaurant im ASTORIA“ trifft nun sonnenverbranntes Holz auf cremefarbene leinenbezogene Ohrenfauteuils und gemütliche Lounge-Sofas, perfekt in Szene gesetzt durch eine ausgefeilte Lichtarchitektur. Die ursprüngliche behagliche Tiroler Stubenästhetik wurde ausgesprochen edel und zeitgeistig neu interpretiert sowie clever in Richtung Lounge-Charakter verschoben, was den beiden ein zentrales Anliegen war. Feine Akzente setzen die von der Hausherrin höchstpersönlich liebevoll ausgewählten Bilder und Tapeten. Der Wintergarten, von jeher einer unserer Lieblingsplätze im Haus, fügt sich ganz wunderbar in das neue Gestaltungskonzept. Auch der „SALON FERDINAND“, der sich bestens für private Feiern und Veranstaltungen eignet, hat einen Facelift erfahren: Hier setzt sich das elegante gemütliche Interior Design fort, jedoch herrscht ein lebhafteres Farbkonzept vor, das für Spannung und Lebendigkeit sorgt. Die fast durchgehenden Fensterfronten mit Blick über Seefeld geben dem Raum das Gefühl von Offenheit und Leichtigkeit.

 

Diese Leichtigkeit wird durch die niedrigeren Lehnen der Stühle, die jedoch nichts an Komfort vermissen lassen, noch unterstrichen. Eine gelungene Melange aus Moderne, Tiroler Gediegenheit und unbeschwerter Gastlichkeit. Die Küche des Astoria Resorts ist seit nunmehr zehn Jahren in Folge vom Gault&Millau, als einzige in Seefeld, mit einer Haube gekrönt. Ein Erfolg, der Küchenchef Andreas Rank und Souschef Benedict Jakob zu verdanken ist. Gekonnt verarbeiten die beiden nach dem Motto „von Feld und Weide auf den Teller“ saisonale Zutaten einheimischer Lieferanten, wie z. B. vom Schotthof in Thaur oder vom Bauernhof von Schauspieler Tobias Moretti, zu „Tyrolean Fine Dining“-Gerichten, die lokale und internationale Einflüsse miteinander verbinden. Mittags isst man im „SALON FERDINAND“, abends im „DER MAX – das Restaurant im ASTORIA“. Hausgäste dürfen sich auf die 7-Gänge-Wahlmenüs der Verwöhnhalbpension freuen, externe Gäste auf eine breite Palette an À-la-carte-Gerichten wie den „Heimischen Hirschrücken mit Preiselbeere, Baumkuchen, Kohlsprossen und Maronen“.

 

Besonders schön: Sogar ein komplett vegetarisches Menü, das sich mit Gerichten wie einem „Polenta Gröstl mit grünem Spargel und Hüttenkäse“ schmückt, wird angeboten. Leider immer noch eine Seltenheit, selbst in der Tophotellerie. Neben der Kulinarik ist das Astoria Resort vor allem durch seinen 4.700 qm großen Wellnessbereich ASTORIA Alpin Aktiv Spa mit Spa Chalet weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Bisher vom Relax Guide mit drei Lilien ausgezeichnet, konnte das Haus dieses Jahr die höchstmögliche Wertung von vier Lilien erzielen und zählt somit zu den besten zehn Wellnesshotels in Österreich. Zudem erreichte es nach der Abgabe von 94.106 Votes auf der Plattform Wellness Heaven den dritten Platz in der Kategorie „Bester Service“ und gehört damit zu den 15 besten Wellnesshotels Europas. Aber was macht den Wellnessbereich so besonders? Schon im Vorfeld des Urlaubs wird der Gast oder Interessent nach seinen persönlichen Vorlieben und Urlaubszielen befragt, seien es Aktivitäten, Essgewohnheiten oder das persönliche Stresslevel.

 

Daraus erstellt das Astoria Resort dann einen Urlaubsplan oder ein Angebot nach Maß – und beginnt damit nicht erst, wenn der Gast schon eingetroffen ist. So geht kein einziger Augenblick Erholungszeit verloren und ein Astoria-Resort-Urlaub ist wirklich Urlaub von Anfang an. Ergänzt wird die individuelle Urlaubsplanung dann vor Ort durch eine Stressmessung mithilfe eines sogenannten HRV-Scanners, der die Herzratenvariabilität und damit die Regenerationsfähigkeit und das Spannungslevel des vegetativen Nervensystems misst. Das dauert nur wenige Minuten und ist doch von lang anhaltendem Nutzen weit über den aktuellen Urlaub hinaus. Denn daraus lassen sich Handlungsempfehlungen ableiten, die dauerhaft die ganz persönlichen Stressfaktoren reduzieren. Spannend sind auch die eigens für das Haus konzipierten ASTORIA Signature Treatments, wie z. B. das ASTORIA Kräutergarten Treatment, bei dem Tiroler Kräuter helfen, den Körper zu entschlacken und zu entgiften. Über diese individuellen Services hinaus findet der Wellnessfan im Haus alles und mehr, als er sich wünschen kann.

 

Von den beheizten Innen- und Außen-Panoramapools lässt sich die Schönheit der Seefelder Berglandschaft das ganze Jahr über bestaunen und für einen besonders nachhaltigen Erholungseffekt sorgt der Sole-Whirlpool im malerischen 20.000 qm großen Naturgarten. Im neuen Spa Chalet entspannt man in der Panoramasauna, im Dampfbad, im Außen-Whirlpool, bei Beauty-Treatments und wohltuenden Massagen. Last, but not least muss man noch ein paar Worte über den Service und die Gastfreundschaft im Astoria Resort verlieren, die sich um einen legt wie ein wärmender Mantel. Überall begegnet man lächelnden Gesichtern und echter herzlicher Zugewandtheit, die niemals hektisch, sondern immer entspannt daherkommt. Da merkt man einfach, dass das Haus, bei aller Modernität, in diesem Bereich tief in der Tradition guter alter österreichischer Gastgeberschule verwurzelt ist.

 

Käfer - Die Zeitung 5-2019

 

 

mehr zu Olympiaregion Seefeld



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren