Thermas de Carratraca

25.03.2010 15:54 Alter: 10 yrs
Kategorie: Hotel Hotel
Villa Padierna Thermas de Carratraca
C/ Antonio Rioboo 11
E-29551 Carratraca
Tel. 0034/952/489542
 
www.thermasdecarratraca.com

 

Wasserkur Deluxe.

 

Carratraca ist ein kleiner malerischer Ort in der Region Malaga mit nicht einmal 1.000 Einwohnern. Schon zu Zeiten der römischen und arabischen Herrschaft war das Quellwasser von Carratraca für seine heilende Wirkung bekannt. Später stellte sich heraus, dass das Wasser außergewöhnlich schwefel- , magnesium- und kalziumhaltig ist und Carratraca entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einem europaweit bekannten Kurort. Selbst Rilke und Lord Byron reisten bis ins südliche Spanien, weil das „Wunderwasser“ bei Atemproblemen, Rheuma und Hautproblemen half, selbst Nervenleiden und gynäkologische Probleme wurden gelindert. Heute werden die antioxidantischen Eigenschaften des Wassers natürlich auch für Gesichts- und Körperbehandlungen sowie für Verjüngungskuren genutzt. Im Jahre 1830 baute der spanische König Ferdinand VII in Carratraca eine herrschaftliche Villa als Gästehaus für seine noblen Besucher aus ganz Europa, darunter Kaiserin Eugenie, die Gemahlin Napoleons des III. Seit vier Jahren ist dies nun ein 5- Sterne-Haus in diesem beschaulichen Ort, das Hotel Villa Padierna Thermas de Carratraca.


Mit äusserster Sensibilität wurde die historische Substanz renoviert und modernisiert, und so gut es geht erhalten. Zeugnis legen davon die schweren massiven Holztüren ab, die dem Boutiquehotel mit seinen 43 äußerst luxuriösen Zimmern und Suiten einen ebenso „handfesten“ wie würdigen Rahmen geben. Die Einrichtung der Zimmer dieses Stadtpalastes zitiert die frühere Verwendung und scheut sich nicht vor Opulenz und Farbtupfern im Stile französischer Eleganz des späten 19. Jahrhunderts. Medizinisches Aushängeschild der Villa Padierna Thermas de Carratraca sind jedoch die fünf römischen Thermalbäder, deren antike Substanz behutsam integriert wurde. Als Ergänzung und Verstärkung der Behandlungserfolge dienen ein türkisches Hammam, eine Heliumtherapieterrasse mit Sauna, ein Schwimmbad, ein Sonnendeck auf der oberen Terrasse und ein Jacuzzi mit großartigem Blick auf das Guadalhorce Tal. 21 Behandlungsräume ergänzen das Angebot im Sinne klassischer Beauty- und Wellnesspackages, in denen die Gäste mit einem breiten Angebot an Gesichts- und Körperbehandlungen und Massagen verwöhnt werden, die neben dem berühmten Quellwasser auch biologisch-organische Kosmetika integrieren.


Herzstück der medizinischen Programme sind jedoch Gewichtsverlust und Anti Aging kombiniert mit einer ärztlich kontrollierten mediterranen Diät. Hydrotherapie, Chromotherapie, Aromatherapie und Musiktherapie werden bei Bedarf ebenso ergänzend eingesetzt wie dezente körperliche Aktivitäten und Meditation. Man kommt zur Ruhe, in dieser wunderbar entspannten ländlichen Umgebung. Damit die Therapie die gewünschte Wirkung erzielen kann, empfehlen sich ein- bis zweiwöchige Aufenthalte. Als Beauty- und Wellness-Hideaway kann man die Villa natürlich auch kürzer nutzen. Ab vier Tagen Aufenthalt ist allerdings ein Gesundheitscheck obligatorisch. Die Küche des Hauses zaubert aus den besten Zutaten aus regionalem biologisch-organischen Anbau leichte mediterrane Gerichte höchster Qualität, die individuell auf den persönlichen Kalorienbedarf abgestimmt sind. Während das Restaurant „La Condesa“ nur den Hotelgästen vorbehalten ist, auf Alkohol verzichtet und mit einem weltweiten Mineralwassersortiment glänzt, begeistert das „Emperatriz“ auch externe Gäste und all diejenigen, die sich nur für einen kurzen Wellnessaufenthalt in diesem zauberhaften Haus entschieden haben.

 


mehr zu Marbella

 



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren