Aquarium

Dragan Dokicc & Andrea Marrone

Originale Speisekarte

Aquarium
Am Stadion 9
85567 Grafing
Tel. 08092/9106

 

Auf dem Eis, da kennen die Klosterseer keine Freunde. Aber gleich neben der Kasse des Grafinger Eisstadions geht es ins Ristorante Aquarium – und da wird einem schnell warm ums Herz. In den frühen Siebzigern war das Aquarium unter dem legendären Patron Giovanni Milo der erste Italiener im Landkreis Ebersberg: der Pizzaofen, ein Blickfang, aus dem man Glück in Scheiben holte. Der unwiderstehliche Schmelz in scheinbar einfachsten Spaghetti. Die Herzlichkeit der ganzen Mannschaft. Ja, dafür fuhr man schon damals weit. Eine Erfolgsgeschichte in unvermuteter Lage, die bis heute anhält.

 

Gastgeber Andrea Marrone ist schon sehr lange Teil dieser Geschichte. Doch heute, wo man Pizza quasi an jeder Ecke bekommt, achten Marrone und seine Tochter Tamara noch mehr auf die Details: auf selbstgebackenes Brot oder handverlesene Weine kleiner Weingüter, die er selbst von seinen Reisen in die Heimat mitbringt. Marrone hat nicht selten Paare erlebt, die Eltern wurden, und irgendwann waren die Enkel dabei. Und auch die sind heute schon groß und bleiben dem Aquarium treu, denn die Herzlichkeit und der Genuss sind immer noch da, wie früher. Ob eine üppige Zuppa di Pesce Napoli oder himmlische Spaghetti Positano mit Gambas und Vongole: Küchenchef Dragan Dokic ist ein Fischvirtuose. Und danach das Aquarium-Herzens-Dessert, eine selbstgemachte Zuppa Romana aus Biskuit, Vanillecreme und Amarenakirschen, von Baiser umhüllt? Ach, eine kleine Sünde wird ja wohl erlaubt sein. Und, ganz ehrlich, sie ist ja nix gegen die manchmal etwas größeren Sünden auf dem Eis nebenan.

 

Käfer - Die Zeitung 03/2019

 

mehr italienische Restaurants



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren