Orangen-Safran-Spritzgebäck

©GEFU

©GEFU

 
Rezept von GEFU: www.gefu.com
 

 

Zubereitung:

Orangen heiß abspülen, abtrocknen und die Schale abreiben. Butter, Zucker, Safran, Orangenschale und Eier schaumig rühren. Backpulver und Mehl mischen, nach und nach zufügen und zu einem festen Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.


Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Teig portionsweise mit dem Fleischwolf TRANSFORMA durch den Spritzgebäckvorsatz in die gewünschte Form drehen. In die passende Länge schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen hell ausbacken. Die flacheren Formen benötigen ca. 10 Minuten und die runderen Formen wie Kreis- oder Sternform ca. 12 Minuten Backzeit.


Verschiedene Variationen:

Durch die Sternform gespritzten Teig zu Kreisen legen, ein Stück Sahne-Toffee in die Mitte geben und mitbacken. Durch die Kreisform gespritzten Teig zu Spiralen legen. 2 Teile Kuvertüre mit einem Teil Butter vorsichtig schmelzen, die fertig gebackenen Plätzchen zum Teil eintauchen und fest werden lassen.


Flache Plätzchenformen in 1-2 cm lange Stücke schneiden und backen. Johannisbeergelee aufkochen, 5 Minuten köcheln und kurz etwas abkühlen lassen. Die Unterseite der Hälfte der Plätzchen bestreichen und mit den restlichen Plätzchen abdecken. Etwas fest werden lassen.



Zutaten (Je nach Größe 30-50 Plätzchen):

250 g Butter

200 g Zucker

0,1 g Safran

2 Bio Orangen

2 Eier (Größe M)

2 gestrichene TL Backpulver

500 g Mehl

 


Tipp:

Sie können auch 200 g Mehl gegen gemahlene Nüsse oder Mandeln austauschen und statt Orangenschale Zimt oder Vanillemark verwenden.

 

 

weitere Desserts

 



Drucken

Hotel des Monats

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren