Hotel Pienzenau am Schlosspark

21.05.2013 10:49 Alter: 6 yrs
Hotel Pienzenau am Schloßpark
Pienzenauweg 1
I-39012 Meran
Tel. 0039/0473/234030
 
www.hotelpienzenau.com

 

Im Namen der Rose.

 

Die Gastgeberin liebt Rosen leidenschaftlich. Und so war es naheliegend, im eigenen kleinen, aber sehr feinen Hotel in Meran- Obermais die Rose als Sinnbild von nobler, romantischer Eleganz als Thema aufzugreifen. Wer jetzt an Kitsch oder ein aus Vermarktungsgründen übergestülptes Konzept denkt, liegt grundfalsch. Ingrid Hofer gelingt es mit einer bewundernswerten Leichtigkeit, das Rosen - thema dezent und dennoch mit einem Gespür für gelungene Akzente in einer Vielzahl liebenswerter Details zu inszenieren: Selbstverständlich begegnet man im Haus auf Schritt und Tritt stets frischen und variantenreichen Rosensträußen, im Garten und auf der Dachterrasse blühen wundervolle Rosensträuche, im Spa genießt man Rosenöl-Anwendungen und beim Frühstück streicht man Rosenmarmelade auf´s frisch gebackene Brot. Und als kleine süße Verführung für Zwischen durch warten Rosen-Macarons auf den Gast, die der spanische Schwiegersohn und Pâtissier Maximo Delgado exklusiv für das Haus zaubert. Ohnehin ist das Hotel Pienzenau für seine exzellente Küche bekannt, die Küchenchef Dietmar Weifner auf die klassisch-elegant eingedeckten Tische des ausgesprochen stilvollen Restaurants zaubert. Südtiroler Tradition wird hier modern leicht und mediterran interpretiert und im Rahmen des „Rosengala-Dinners“ erlaubt man sich die ein oder andere Extravaganz: Kreationen wie die „Crepinette von Ente und Wachtel auf Portweinreduktion und pikantem Rhabarber-Rosen-Sellerie-Chutney“ oder das „Parmesansüppchen mit Bresaola-Grissini mit Rosentropfen„ klingen nicht nur spannend, sie schmecken auch so.

 

Für den Weinliebhaber hat Hausherr Robert Hofer persönlich eine Weinkarte zusammengestellt, auf denen sich auch reichlich, von Italiens Wein bibel, dem „Gambero Rosso“ bestens bewertete Etiketten finden. Das Interieur der Zimmer und Suiten ist im im namen der rose HOTEL PIENZENAU AM SCHLOSSPARK Landhaus-Stil und in einer fein abgestimmten Palette von Weiß-, Hellgrau- und Cremetönen gehalten und vermittelt jene unaufgeregte Noblesse und Harmonie, die sich als roter Faden durch das ganze Haus zieht. Man lässt sich einfach gerne durchs Hotel treiben, fühlt sich aufgehoben und umsorgt, setzt sich genüsslich und in aller Ruhe in den Garten oder die umwerfende Dachterrasse: Selbstverständlich von Rosen eingerahmt schweift hier der Blick genüsslich Richtung Süden über die historischen Villen und Gärten von Obermais hinweg ins weite Meraner Tal. Ein friedvoller Ort für entspannte Momente mit einem guten Buch oder bei einer Massage im ganz neuen Gazebo. Das Spa und der Wellness-Bereich sind nicht riesig, bieten aber erste Qualität: Von den, auf feinsten Naturessenzen basierenden Kosmetiklinien „Dr. Vitalis“ und „Piroche Meran“, bis hin zur Bio-Energetischen Massage. Im Februar haben wir das Hotel, zu diesem Zeitpunkt geschlossen und noch mit den vorsaisonalen Renovierungen beschäftigt, erstmals besucht und waren sehr angetan. Jetzt im April blüht alles, das Hotel erstrahlt in frischem Glanz und wir sind vollends bezaubert: Ein wahres Kleinod!

 

 

mehr zu Südtirol



Drucken

Hotel des Monats