Dinarobin Beachcomber Golf Resorts & Spa

Poolbereich/©Christian Bossu-Piccat

Beach/©Renaud Vandermeeren

Strandbar/©A.ISSOCK

Kategorie: Featured
Beachcomber Resorts & Hotels
Dianastraße 4
85521 Ottobrunn
Tel. 089/6298490
 
www.beachcomber-hotels.com

 

Das am Fuß des Berges Le Morne Brabant gelegene Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa richtet sich an Honeymooner, Paare und Ruhesuchende. Dennoch werden auch hier Golf und sportliche Aktivität großgeschrieben. Gäste des Resorts haben direkten Zugang zum 18-Loch-Golfplatz und zur Golf-Academy des benachbarten Paradis Beachcomber Resorts und erhalten ebenso vergünstigte Greenfees auf den weiteren Golfplätzen der näheren Umgebung. Eine Besonderheit des Resorts ist die hauseigene Kite-Surfschule, die Kite-Surfunterricht an einem nahe gelegenen Strandabschnitt anbietet. Sportbegeisterten steht zudem ein buchbarer Personal Trainer zur Seite, der hilft, die individuellen sportlichen Ziele zu erreichen und Techniken zu verbessern. Neben dem Aktivprogramm präsentiert sich das Haus vor allem als luxuriöser Rahmen für einen Romantikurlaub. Wer die im hinteren Teil des Resorts – dem Adults-only-Bereich – gelegenen Zimmer bucht, darf sich auf einen idyllischen Ruhepool und einen separaten Bereich im Hauptrestaurant freuen. Und auch im Wellnessbereich kommen in der privaten Spa-Suite Paare oder Erwachsene, deren Kinder sich gerade liebevoll umsorgt im Miniclub austoben, bei Massagen und Beauty-Treatments voll auf ihre Kosten. Der Spa ist einer der schönsten der Insel: Strohgedeckte Naturstein-Chalets gruppieren sich um einen herrlich kühlen Pool, aufgelockert von lauschigen Patios, edlen Mosaiken, arabischen Springbrunnen und einem orientalischen Garten. 

 

Ein separater Bereich widmet sich Wasser-basierten Anwendungen und der Balneotherapie und im Ayurvedazentrum und Yoga-Pavillon wird die Heil- und Gesundheitskultur Indiens zelebriert. Auch die Küche des Resorts mit seinen vier Restaurants ist zu Recht berühmt. Im Hauptrestaurant „L‘Harmonie“ spiegelt sich die kulturelle Vielfalt der Inselbevölkerung in Gerichten, die französische, italienische, chinesische und kreolische Aromen mischen. Im „Umani“ findet die Kochkunst Asiens auf die Teller, während das italienische Restaurant „Il Gusto“ traditionelle toskanische Küche serviert. Ganz leger mit den Zehen im Sand luncht man im Strandrestaurant „Le Morne Plage“, ein Eldorado für Liebhaber von Fischgerichten und Meeresfrüchten. Die Unterkünfte im Resort sind luxuriös und im charmant-nostalgischen Kolonialstil gestaltet. Das Licht tanzt hier in den Räumen, alles atmet Weite und Großzügigkeit. Die Gärten vor den Suiten duften, der Meerblick lädt zum Träumen ein. Ein besonderes Extra bieten die Club-Suiten ihren Gästen: den schicken, einem britischen Privatclub nachempfundenen „Club at Dinarobin“ mit eigener Bibliothek, in dem von 8 bis 20 Uhr Sandwiches und Kanapees, Kaffee, Kuchen, Cocktails und Spirituosen bereitstehen. 

 

Käfer - Die Zeitung 03/2019

 

 

mehr zum Indischen Ozean



Drucken

Hotel des Monats