Libanesisch essen

Libanesisch essen
Von Kamal Mouzawak
256 Seiten
Hardcover
Verlag: Knesebeck
ISBN 978-3-95728-209-5
€ 32,00 [D]
 
www.knesebeck-verlag.de

 

Kibbeh, Hummus und Taboulé sind erst der Anfang, denn die libanesische Küche bietet eine riesige Auswahl an köstlichen Gerichten. Der Autor, Unternehmer und Food-Aktivist Kamal Mouzawak nimmt in seinem Buch mit auf einen Roadtrip durch den Libanon. Von Beirut bis Tripolis lädt er ein in Berge und Städte, zeigt unvergleichliche Landschaften und porträtiert die herzlichen Menschen seines Heimatlandes. Denn im Mittelpunkt stehen die fantastischen Frauen und Männer, die die Essenskultur des vielseitigen Landes bereichern, auf den Bauernmärkten ihr Obst und Gemüse verkaufen, in den Restaurants allerorten kochen oder in kleinen Pensionen arbeiten. Ihre Gerichte reichen von Mezze und leichten Salaten bis hin zu aromatischen Suppen und Hauptgerichten sowie Desserts. Inspirierende Fotos und die schwung- und humorvollen Illustrationen machen das Buch zu einem Muss für alle Fans der orientalisch-arabischen Küche. 

 

Kamal Mouzawak sieht sich selbst als Food Aktivist und lebt getreu seinem Claim „Make food not war“. Er wuchs in Jeita, einem kleinen Dorf in den Bergen nördlich von Beirut, während des libanesischen Bürgerkriegs auf. Durch die Gründung eines Bauernmarkts, verschiedener Restaurants und Bed & Breakfasts hilft er libanesischen Frauen und syrischen Flüchtlingen, die er dort anstellt. Sein Unternehmen „Souk el Tayeb“ begann 2004 als Bauernmarkt. 2009 eröffnete er sein erstes Restaurant Tawlet, wo jeden Tag Frauen aus den verschiedensten Regionen des Libanons Gerichte zubereiten. Daneben gründete er eine Reihe von Initiativen, mit denen Erzeuger befähigt werden sollen, ihre Produkte bestmöglich zu vermarkten und so ökonomisch unabhängig zu werden. 

 

 

 

weitere Kochbücher



Drucken

Hotel des Monats