Münchens neue Prachtmeile

Oberpollinger
Neuhauser Straße 18
80331 München
Tel. 089/290230
 
www.oberpollinger.de

 

Bei der Eröffnung vor über 110 Jahren wurde der Oberpollinger als glänzendes Bauwerk beschrieben, durch das der "Atem der großen, weiten Welt" weht. Jetzt spürt man ihn wieder.


Seit 2016 verwandelt sich der Oberpollinger nach dem Masterplan des renommierten britischen Architekten John Pawson, der bereits die Living-Etage gestaltet hat, in einen zeitgemäßen, offen gestalteten Department Store. Auf rund 4.500 qm setzt der Oberpollinger nun auch im Erdgeschoss neue Maßstäbe und bringt Shopping im 21. Jahrhundert auf das nächste Level. Durch die offene Gestaltung wird die Münchner Fußgängerzone regelrecht bis in das Haus verlängert. Von der Neuhauser Straße weht man ab sofort direkt in die Beauty-Abteilung mit exklusiven Shop-in-Shops (z.B. La Maison Dior, Tom Ford und Armani Beauty), die kleinere Markenkonzepte umranden.


Dass Pawson bei der Gestaltung die Tradition des Hauses mit lokaler Identität sowie internationalen Einflüssen verbinden wollte, merkt man. Die Kolonaden und Wände der Shops sind aus Marmorino gefertigt, die Oberflächen in einem Orangeton, der gleichzeitig an italienisches Terrakotta und die Ziegeldächer beim Blick über München erinnert. Ebenso wie der Beauty-Bereich ist die Accessoire-Abteilung in Form einer Piazza angelegt, die eine nie zuvor da gewesene Auswahl an Marken von MCM über Linda Farrow und Longchamp bis hin zum kompletten Reigen der französischen und italienischen Luxushäuser wie Céline, Bottega Veneta, Louis Vuitton und Miu Miu präsentiert. Ein weiteres Highlight ist der neue Uhren- und Fine-Jewellery-Bereich. Hier zeigen Tiffany & Co. oder Bucherer mit Marken wie Cartier, Rolex, Patek Philippe und Omega eine hochqualitative Auswahl. Die Herzog Bar lädt bei Champagner oder Kaffee zu einer kleinen Pause ein.


 

 



Drucken

Hotel des Monats