Preidlhof Luxury DolceVita Resort

Preidlhof Luxury DolceVita Resort
St. Zeno-Straße 13
39025 Naturns bei Meran
Tel. 0039/0473/666251
 
www.preidlhof.it

 

Wellness und Kulinarik: In diesen Disziplinen war der jüngst mit dem Trivago Award 2018 als „bestes 5-Sterne-Hotel in Italien“ ausgezeichnete Preidlhof in Naturns schon immer stark. Wie sehr man aber nach dem kompletten Um- und Neubau des Hotels hier noch zulegen konnte, hat uns überrascht. Schon der 6-stöckige SPA-Tower6 ist ein clever konzipiertes Unikum. Architektonisch aufsehenerregend gestaltet, schwebt man hoch über den Weinbergen. Satte 16 Dampf-, Relax- und Schwitzattraktionen finden sich hier, z. B. die Panorama-Sauna mit drei bis vier Themen- und Gesundheitsaufgüssen täglich oder die Weinsauna mit ihrem Ziegel-Kellergewölbe. Optionen über Optionen, die sich aber mit dem Angebot im Tower noch lange nicht erschöpfen: Das SPA Center Jungbrünnl bietet neben effektvollen Gesichtsbehandlungen und Ayurveda-Treatments eine Vielzahl von Massagen an, darunter unseren Geheimtipp, die Aromakerzenmassage im Freien auf dem Panoramadach. Der MedSPA wartet mit Health-Check-ups, Anti-Aging-Therapien und ästhetischer Medizin auf, die Wasserwelt hat gleich sechs (!) Pools, darunter den spektakulären Infinity-Sky Sportpool. Nachdem sich das Haus der Gastgeberfamilie Ladurner als Spezialist für Honeymooner und romantische Anlässe aller Art versteht, ist die Palette an zauberhaften Ideen für Paare groß: Massagen im Olivenhain, Surprise Dinner bei Kerzenlicht oder eine Spritztour mit dem hauseigenen DolceVita Porsche Boxster Cabrio.


Überhaupt ist der Preidlhof ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Dolomiten und das Meraner Land, für Wanderungen in den Naturpark Texelgruppe oder Mountainbike-Touren auf der Meran-Bike-Highline. Wieder zurück darf man sich dann auf die neuen Love-Suiten & Penthouses freuen, die mit Outdoor-Living-Rooms, Sauna, Rooftop-Whirlpool, Privat-Infinity-Pool und Butler- Service ausgesprochen luxuriös sind. Die vorzügliche Gourmet-Küche, die vom Gault&Millau mit zwei Hauben ausgezeichnet wurde, setzt aus Überzeugung auf Zutaten der Region: vom luftgetrockneten Speck über den Honig und die Kräuter aus dem eigenen Garten bis hin zum Blauburgunder „Urscheler”, der an einem Sonnenhang hinter dem Haus wächst, oder dem Obstbrand „Vintschgauer Marilleler”, den der Seniorchef höchstpersönlich brennt.

 

Käfer - Die Zeitung 4/2018

 

 

mehr zu Südtirol




Drucken

Hotel des Monats