Das „Wiesn-Leben“ von Susanne Geimann

 

Susanne Geimann leitet bereits seit 22 Jahren die Käfer Wiesn-Schänke. „Das Münchner Oktoberfest ist immer eine Herausforderung, aber besonders fasziniert mich dabei, dass hier Heimat und die weite Welt zusammenkommen.“

 

KZ: Was verbinden Sie mit der Wiesn-Zeit?

Mir macht es unglaublich viel Freude, die unterschiedlichsten Menschen, die Spaß am Genuss und an der Wiesn haben, zu verwöhnen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

 

KZ: Ihr persönliches Wiesn-Ritual?

Jeden Tag vor dem abendlichen Reservierungswechsel (kurz vor 19.00 Uhr) schaue ich von einer unserer Brücken im Obergeschoss auf die Bavaria, die sich bei unterschiedlichen Wetterbedingungen täglich anders präsentiert und eine besondere Ruhe und etwas Majestätisches ausstrahlt.

 

KZ: Wie viele Dirndl besitzen Sie? Und welches ist Ihr Lieblings-Accessoire?

Ich besitze 24 Dirndl, jüngst habe ich mal einige aussortiert und als Lieblings-Accessoire darf das jeweilige Käfer Wiesn-Tuch natürlich nicht fehlen.

 

KZ: Welches Käfer Schmankerl ist Ihr liebstes während der Wiesn-Zeit?

Da kann ich mich gar nicht festlegen. Meine Top 3 sind die Käfer Ente, der Rehrücken und der Baby-Grünkohl-Salat.

 

KZ: Ihr Lieblingsplatz in der Käfer Wiesn-Schänke?

Die Treppentische und der kleine Tisch auf der Galerie, von dort aus hat man einen wunderbaren Blick auf das bunte Treiben im Biergarten und in den Bars.

 

KZ: Welches war Ihr Favorit unter den Wiesn-Haferln?

Das zweite Haferl von Sis M. Koch 2005, ein wahres Sammlerstück!

 

KZ: Was gefällt Ihnen am Käfer Biergarten am besten?

Die besondere Atmosphäre, zum einen durch die Dekoration mit den wunderschönen Blumenkästen mit echten Pelargonien und zum anderen durch die bunte Mischung der Gäste, die essen, Wein, Bier oder Kaffee trinken, schunkeln, tanzen und einfach Spaß haben.

 

KZ: Verraten Sie uns ein paar Fakten rund um den Wiesn-Genuss?

Im vergangenen Jahr waren es ca. zwei Tonnen Obazda, ca. 6,4 Tonnen Kartoffelsalat, ca. 25.000 Brotzeit-Eier und 101.000 Tonnen Knödel.

 

KZ: Ihr Tipp für Wiesn-Neulinge?

Die Wiesn unter der Woche mittags oder am frühen Nachmittag zu besuchen und, nach einer Runde Karussellfahren, das besondere Flair in unserem Biergarten zu genießen – hier bekommen Sie einen wunderschönen Platz auch ohne Reservierung.

 

 

 

mehr Käfer News



Drucken

Hotel des Monats