Biohotel Pausnhof

©Hasselblad H3D

©Hasselblad H3D

©Klaus Lorke

©Klaus Lorke

©Hasselblad H3D

©Hasselblad H3D

Biohotel Pausnhof
Goldener Steig 7
94568 St. Oswald
Tel. 08552/408860
 
www.pausnhof.de

 

Nicht mehr lang, dann sind es zwanzig Jahre, seit der Pausnhof das Prädikat „Bio“ trägt, als erstes deutsches Hotel. Weil Johann Simmet es so wollte, lange bevor es Trend wurde. Simmet ist leidenschaftlicher Familienvater, gelernter Koch und immer schon Landwirt. Damals war der Pausnhof vor allem ein Hof, heute ist er es immer noch: Mehr als die Hälfte aller Zutaten der biologischen Menüs stammen von hier. Aber er ist auch immer mehr Hotel geworden. Eines, das glaubwürdig Tradition, Region und eine nachhaltige Zukunft miteinander verbindet. Zuletzt gab es ein paar schöne Erweiterungen: einen beschirmten Café-Garten, ein Sonnendeck am Naturteich, ein Solebecken im steinernen Hof, ein „hängender Garten“ am Austragshäusl und einige Hochbeete zum Schauen, Fühlen und Schnuppern. Buchstäblich Denkmäler des Bayerischen Waldes sind die Zimmer mit ihren Möbeln aus duftendem heimischen Holz. Die gesamte Ausstattung stammt von Manufakturbetrieben der Region wie der Schreinerei Hafner, der Handweberei Moser und den Glashütten Eisch und Poschinger. Man schläft tief im Pausnhof, und wenn man morgens barfuß den Naturboden berührt, fängt der Tag schon gut an.

 

 Käfer - Die Zeitung 1/2018

 

 

mehr zu Ostbayern



Drucken

Hotel des Monats