Hotel Bayerwaldhof

Hotel Bayerwaldhof
Liebenstein 25
93444 Bad Kötzting
Tel. 09941/94800
 
www.bayerwaldhof.de

 

Thomas Mühlbauer war einst ein Weltklasse-Springreiter, ruhig und elegant. Doch wenn man sieht, mit welcher Weitsicht er in seinem Hotel Bayerwaldhof die Zügel in der Hand hält, erkennt man schnell: Am allerbesten führt er Menschen. Der Bayerwaldhof liegt etwas außerhalb von Bad Kötzting im Bayerischen Wald. Für Gäste eine Oase, auch weil die Verbindung aus Wellnesshotel (mit dem neuen Wald & Wiesen SPA im Frühsommer als wunderbarer Ergänzung des 10.500 qm großen Wellnessareals) und Reiterhof in Bayern seinesgleichen sucht: Man kann mit dem eigenen Pferd anreisen oder ein Schulpferd nutzen, auf Wunsch auch unter der Ägide von Thomas Mühlbauer. Das Haus verweigert sich der Sterne-Kategorisierung ebenso wie gängigen Buchungsportalen. Die freien Mittel stecken Mühlbauer und sein Hoteldirektor Alfons Weiß lieber in den Wareneinsatz, was man bereits beim opulenten Frühstück auf den ersten Blick erkennt – und in hervorragende Mitarbeiter. Weiß hat von seiner vorherigen Tätigkeit, der gastronomischen Leitung des Schlosshotels Velden am Wörthersee, gleich mehrere exzellente Fachkräfte mitgebracht. Und mit viel Engagement hat die Familie Mühlbauer die Personalstärke nochmals deutlich erhöht.


Das spürt man an noch mehr Souveränität, Ruhe und Freundlichkeit in allen Bereichen. Apropos spüren: Als neueste Innovation ist der Bayerwaldhof das erste Haki®-Hotel Deutschlands. Diese spezielle Burn-out-Prävention wurde zuletzt mit dem European Health & Spa Award als „Best Signature Treatment“ ausgezeichnet. Unter dem Motto „Klarer Kopf, klarer Weg“ begegnet sie einem typischen Symptom unserer Zeit, nämlich der Kopflastigkeit vieler beruflicher Tätigkeiten. Es stimmt schon: Dieses so angenehm zurückhaltende Haus wird oft ganz unverhofft – häufig beim ersten, manchmal beim zweiten Besuch – ein Stück weit zum Teil des eigenen Lebens. Dafür braucht man eigentlich keine Sterne, aber Menschen mit einem Gefühl für ein wohltuendes Maß an Nähe. Ist es nicht das, was einen berührt hat, wenn man sich später fragt, wie man eigentlich Stammgast geworden ist?

 

Käfer - Die Zeitung 1/2018

 

 

mehr zu Ostbayern



Drucken

Hotel des Monats