Mangold-Fladenbrotpizza mit Ei

Last Minute vegetarisch
Von Anne-Katrin Weber
192 Seiten
Hardcover
Format 23,5 cm x 28 cm
ISBN 978-3-95453-129-5
€ 29,95 [D]
 
www.bjvv.de

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Mangold putzen. Die Blätter von den Stielen schneiden, alles gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Die Stiele in 2 cm breite Streifen schneiden, die Blätter klein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Mangoldstiele zugeben und 2 Minuten mitdünsten, dann die Mangoldblätter unterrühren und alles offen 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen die Fladenbrothälfte mit der Schnittfläche nach oben auf das vorbereitete Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 3 Minuten rösten. Herausnehmen und mit der Tomatensauce bestreichen. Die Mangoldmischung darauf verteilen. Den Käse grob reiben, daraufstreuen und im Ofen 12–15 Minuten backen. Dabei nach 5 Minuten die Eier aufschlagen und auf die Pizza geben. Mit dem restlichen Öl beträufeln, mit den Chiliflocken bestreuen und die Fladenbrotpizza zu Ende backen.


Zutaten (Für 2 Personen):

500 g Mangold

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

½ rundes Fladenbrot (waagerecht halbiert, ca. 250 g)

250 g Tomatensauce (Fertigprodukt)

50 g Manchego

2 Eier (Größe M)

1 TL Chiliflocken zum Bestreuen

 

 

Sie möchten sich bewusst, frisch und gesund ernähren, aber nicht den halben Abend in der Küche verbringen? Anne-Katrin Weber, erfolgreiche Kochbuchautorin, zeigt Ihnen in diesem Buch, wie Sie das auch mit vegetarischer Küche wunderbar hinbekommen. Mit 90 leckeren vegetarischen Quick-and-easy-Rezepten hat sie einen Fundus an rundum köstlichen und gesunden Gerichten für die Momente geschaffen, in denen es schnell gehen muss. Anne-Katrin Weber sorgt mit ihren herrlich unkomplizierten Rezepten dafür, dass auch bei den „schnellen Tellern“ keine Langeweile aufkommt. Kleine Kostprobe gefällig? Pasta mit Avocadopesto, Quinoa-Salat mit Bunter Bete und Apfel, Möhren-Melonen-Suppe, knuspriger Ofen-Kürbis mit Zitronenmayonnaise, Haselnusspolenta mit Wurzelgemüse, weiße Pizza mit Ziegenkäse, Zwetschgentarte …


So schmeckt zeitgemäße, schnelle Veggie-Küche heute: knackige, sättigende Salate, wärmende Suppen, leichte und herzhafte Gerichte, auch Süßes kommt nicht zu kurz. Damit das Essen in Zukunft noch schneller auf dem Tisch steht, hält die Autorin darüber hinaus handfeste, erprobte Zeitspartipps für Sie bereit. „Last Minute vegetarisch“: minimaler Zeitaufwand, maximaler Genuss!

 

 

 

weitere vegetarische Rezepte



Drucken

Hotel des Monats