Kitzbühel Lodge

Kitzbühel Lodge
Kitzbüheler Straße 53
A-6370 Reith bei Kitzbühel
Tel. 0043/5356/64664
 
www.kitzbuehel-lodge.cc

 

Kitzbühel ist im Alpenraum seit jeher einer DER Orte, wenn es um verfeinerte Lebensart geht. Kaum irgendwo anders verbindet sich Tiroler Traditionsbewusstsein derart elegant mit internationalem Liebsten, ungetrübt von allen Alltagssorgen, umsorgt und verwöhnt und mit ausreichend Zeit, die einfachen Freuden des Lebens, wie den Geruch eines Guglhupfs oder die warme Aura eines Kaminfeuers, in aller gebührenden Ruhe zu genießen. Die Chalets sind bis ins allerletzte Detail von der Gestaltung her stimmig durchkomponiert, die verwendeten Materialien haben eine umwerfende Haptik und für die Verarbeitung hat man ausschließlich die besten Handwerker der Umgebung verpflichtet. Sobald man ein Penthouse-Chalet betritt, kommt sofort jenes Gefühl von beglückender Perfektion und Harmonie auf, das immer ein Ergebnis minutiöser Detailarbeit und kompromisslosen Qualitätsverständnisses ist.

 

Der Clou der Lodge liegt, neben dem edlen Ambiente, im „Gute Fee“-Service, bei dem ein Personal Assistent bereits vor der Reise mit dem Gast Kontakt aufnimmt und alles Organisatorische erledigt, im Babysitter-, Hundesitter- und Concierge-Service sowie in den weitreichenden Services des Kitzbühel Country Clubs, auf die die Chalet-Gäste frei zurückgreifen können. Vom Schwimmbad bis zum Wellnessbereich, vom Rauchersalon bis zur Vinothek, vom Kinosaal bis zur Sonnenterrasse: Alle Annehmlichkeiten des ersten Private-Member-Clubs der Alpen stehen den Gästen während des Aufenthaltes in der Lodge zur Verfügung, ein Privileg, das sonst nur Clubmitgliedern vorbehalten ist. Dazu bietet der von Richard Hauser ins Leben gerufene Privatclub ganzjährig ein unterhaltsames und sehr abwechslungsreiches Eventprogramm zu den Themen Kunst, Kultur und Kulinarik.

 

Stichwort Kulinarik: Das Frühstück wird individuell zusammengestellt in der Lodge serviert. Wahlweise kann man das spektakuläre Buffet im exzellenten Clubrestaurant genießen, das sich neben den gemütlichen vier Stuben als Ort für kulinarische Höhenflüge anbietet und besondere Erwähnung verdient. Chef de la Cuisine Reinhard Brandner zelebriert hier einen Dialog zwischen Weltoffenheit und regionaler Kochkultur, und so begegnen sich in seinen aufregenden Kreationen schon einmal ein Atlantik-Hummer und eine Forelle aus dem nahen Gebirgsbach oder ein geschmortes Backerl vom Tiroler Vollmilchkalb und das zarte Filet eines Kobe-Rindes. Zuletzt muss noch angemerkt werden, dass sich die Lodge auch bestens für Feiern im privaten Rahmen anbietet, für die zwei oder alle Penthouses zusammen mit der Sonnenterrasse angemietet werden können, sowie für geschäftliche Veranstaltungen, die sich bestens in den technisch entsprechend ausgestatteten Stuben des Country Clubs abhalten lassen.

 


 

mehr zu Tirol



Drucken

Hotel des Monats