Kunstmesse paper positions munich | 18.-21. Oktober 2018

Clara Wenzel-Theiler

Clara Wenzel-Theiler

Clara Wenzel-Theiler

Clara Wenzel-Theiler

Clara Wenzel-Theiler

Bayerische Hausbau / Funk Holding

Kategorie: Featured
paper positions munich
vom 18. bis 21. Oktober
Alte Bayrische Staatsbank
Kardinal-Faulhaber-Straße 1
80333 München
 
Besuchertage Öffnungszeiten:
Freitag. 19. Oktober. 13 – 20 Uhr
Samstag. 20. Oktober. 13 – 20 Uhr
Sonntag. 21. Oktober. 11 – 18 Uhr
 
www.paperpositions.com

 

Zwischen dem 18. und 21. Oktober findet in der Alten Bayerischen Staatsbank die Kunstmesse paper positions munich, die sich auf den Werkstoff Papier fokusiert. 

 

 

Die Kunstmesse paper positions munich, die nach dem erfolgreichen Debüt in Basel, wird nun bereits zum zweiten Mal in München im Herbst bespielt. Vom 18. - 21. Oktober präsentieren 39 internationale Galerien in der zentral gelegenen Alten Bayerischen Staatsbank ihre aktuell prägnantesten Positionen aus zeitgenössischer und moderner Kunst mit Fokus auf Zeichnungen und dem Material Papier: Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitte, Fotografien, Künstlerbücher und Objekte. Die Kunstmesse bietet einen sehr guten Einstieg in den zeitgenössischen Kunstmarkt.

 

Die Messe, welche paralell zur Highlights stattfindet, will das besondere Genre „works on paper“ innerhalb der Kunst konzentriert in den Mittelpunkt stellen. Dabei sollen jene Galerien und die von ihnen vertretenen Künstler eine Präsentationsmöglichkeit bekommen, die sich dem Medium Papier mit all seinen spezifischen Besonderheiten, seiner Fragilität und seiner enormen Vielseitigkeit widmen. Im Sinne ihres ganz auf die meist sensiblen Exponate zugeschnittenen Messekonzepts ohne klassische Kojen, setzt die paper positions munich bewusst auf eine salonartige Situation. Ebenso unterstreicht die begrenzte Anzahl der Aussteller den Charakter einer großen Themenausstellung. Die räumliche Gestaltung bietet den Besuchern sowohl einen offenen Überblick als auch die Möglichkeit, sich einzelnen künstlerischen Werken unmittelbar zu nähern und sie im wechselseitigen Dialog wahrzunehmen.

 

39 Galerien aus sieben Ländern, darunter zahlreiche Neuzugänge, präsentieren auf der paper positions munich eine enorme Bandbreite an künstlerischen Arbeiten von Zeichnungen über Collagen, Mischtechniken, Druckgrafik bis hin zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen. Auf der Messe zu sehen sein werden u.a. wunderbare altmeisterliche Zeichnungen von Adolf Menzel und Theodor Alt (H. W. Fichter Kunsthandel), Max Ackermann (Galerie Dr. Markus Doebele), Christo (Art Edition-Fils) bis zu Zero-Künstler wie Bernard Aubertin (Immaginaria arti visive gallery), bisher noch nicht aus- gestellte Werke von Karel Appel der Galerie Jahn und Jahn und neue Papierarbeiten des Münchner Künstlers Stephan Huber der Galerie MaxWeber- SixFriedrich. Die Galerie Marek Kralewski präsentiert Werke des 1998 verstorbenen Schweizer Künstlers René Acht, dessen Arbeiten u.a. auf der documenta II (1959) und der Biennale von São Paulo (1959) gezeigt wurden. Ebenfalls einen Schweizer Künstler zeigt Thomas Taubert mit Klebeband- und Folienarbeiten von Beat Zoderer.

 

 

 

 



Drucken

Hotel des Monats