Iris Porsche Hotel & Restaurant

Iris Porsche Hotel & Restaurant
Marktplatz 1
A-5310 Mondsee
Tel. 0043/6232/22370
 
www.irisporsche.at

 

Der Marktplatz von Mondsee, dem größten der Orte, die am gleichnamigen See im Salzkammergut liegen, ist ein architektonisch höchst reizvolles Idyll. Ausgesprochen gepflegt renoviert, reihen sich hier stattliche Häuser in traditioneller Bauweise aneinander, die sich lediglich im Anstrich und im Detail voneinander unterscheiden. Hinter der Fassade eines dieser Häuser versteckt sich das Iris Porsche Hotel & Restaurant und man ist erstaunt, wie edel und schlüssig das Innere des ehemaligen Gasthofs gestaltet wurde. Ein luxuriöses Schmuckstück, dessen unverwechselbarer Charme eng mit der Persönlichkeit der Hausherrin Iris Porsche verknüpft ist. Die gelernte Industriekauffrau, die vor mittlerweile mehr als 25 Jahren in die Autobauer-Dynastie Porsche eingeheiratet hat, definiert sich durch Leistung, Qualitäts- und Stilbewusstsein sowie den Hang zur ständigen Verfeinerung des Erreichten. Das spürt man im Iris Porsche Hotel & Restaurant in jedem Detail.

 

Lediglich 13 Zimmer und eine Suite hat das Hotel und hier wurde an nichts gespart: edles Holz, Böden aus seltenem spanischen Marmor in den Bädern, feine Textilien, harmonisch austarierte Farbräume mit Akzenten alternativ in Violett oder Hellgrün sowie modernste Technik, wie der riesige Flachbildschirm-TV über der Badewanne in der Suite. Die Räume wurden bewusst als Rückzugsorte zum Loslassen gestaltet, denn Iris Porsche weiß, wie wichtig der gelegentliche Break vom fordernden Alltag sein kann. Ein zentraler Baustein ist deshalb auch das Beauty & Day Spa des Hotels, das innenarchitektonisch clever auf verschiedenen Ebenen ins Haus integriert ist. Absolute Ruhe, viel Glas, viel Weiß mit einem Tupfer Pink sowie exquisite Materialien und stylishe Oberflächen bilden den Rahmen für die Behandlungen und Anwendungen, die dem Day Spa einen exzellenten Ruf beschert haben. Zwei Saunen, ein Dampfbad, ein Rasulbad, eine Infrarotkabine: Alles, was man braucht, ist da. Bei den Beauty-Behandlungen setzt man auf die Produkte von Piroche Cosmétiques und Reviderm sowie auf die Erfahrung der Mitarbeiter des überregional berühmten Schwester-Beauty & Day Spas in der Gemeinde Anif, das zu den ersten Beauty- und Spa-Adressen in Salzburg gehört.

 

Neben dem Spa hat uns die Gourmet-Kulinarik begeistert, die im hauseigenen, auch externen Gästen zugänglichen Restaurant auf die Teller findet. Auf der Karte stehen Gerichte einer leichten, regional-mediterran angehauchten Küche, die Trends flexibel integriert, mit drei Falstaff-Gabeln ausgezeichnet wurde sowie von Weinen des mit internationalen Raritäten reich gesegneten Weinkellers begleitet wird. Da das Restaurant und die zum Haus gehörende retro-futuristische Bar „Sixty7“ ebenerdig zum Marktplatz hin liegen und viele Einheimische zu den Stammgästen zählen, hat man das Gefühl, am Dorfleben teilzunehmen. Ein schöner Effekt, der dem ruhigen Hideaway eine genau bemessene Dosis Vitalität verleiht. Dass die Landschaft um den Mondsee mit seinen unendlichen Optionen für Outdoor-Aktivitäten wie Golf, Wandern und Segeln zu den schönsten Landschaften Europas zählt und die Kulturstadt Salzburg kaum mehr als eine Viertelstunde entfernt liegt, muss man fast nicht ausdrücklich erwähnen. Dass das Hotel aber über einen sehr privaten Badeplatz am See verfügt, schon: Hier ungestört zu dösen oder ins Wasser zu springen, ist ein wunderbar exklusives Vergnügen.

 

mehr zu Salzburger Land



Drucken

Hotel des Monats