Veganer Frühlingseintopf mit Kokosmilch und Minze

 
Rezept von GEFU: www.gefu.com
 

 

Zubereitung:

Karotten und Pastinaken schälen und mit dem Spiralschneider SPIRELLI 2.0 zu Spaghetti verarbeiten. Gemüsebrühe aufkochen und die Julienne darin 5 Minuten blanchieren, aus der Brühe nehmen und zur Seite stellen. Die Brühe zur weiteren Verwendung aufbewahren. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Mit der Küchenreibe die Schale abreiben und die Frucht auspressen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Temperatur anschwitzen, bis sie glasig sind. Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen, die Erbsen hinzufügen und aufkochen, 1 TL Zitronenschale hinzufügen und 5 Min. leise kochen lassen. Minze zugeben und mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Gemüse zugeben aufkochen und mit gehackter Minze bestreut servieren.


Zutaten für 4 Personen:

600 g Karotten

200 g Pastinaken

500 ml Gemüsebrühe

1 Bio Zitrone

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Rapsöl

200 ml Kokosmilch

300 g Erbsen tiefgekühlt

5 Stängel Minze (nur die Blättchen)

Salz, Pfeffer


Tipp: Mittlerweile gibt es wieder öfter auch lila, weiße und gelbe Karotten zu kaufen. So wird der Eintopf etwas bunter. Die lilafarbenen geben aber etwas Farbe an den Eintopf ab, somit sollten Sie diese extra in Salzwasser blanchieren und erst ganz zum Schluss zum Eintopf geben.

 

 

 

weitere Suppen

 



Drucken

Hotel des Monats