Hotel Bären in Mellau

Hotel Bären
Platz 66
A-6881 Mellau
Tel. 0043/5518/2207
 
www.baerenmellau.at

 

Maria und Josef Frick sind ebenso jung wie weitgereist. Vor rund einem Jahr haben sie das Hotel Bären in Mellau wiedereröffnet, den traditionsreichen Steinbau direkt am Dorfplatz. Nicht weit von der neuen 10er-Gondel der Mellaubahn, dem bequemen Einstieg ins Skigebiet Mellau-Damüls. Herz des Bären ist mit dem Café Deli ein Tagescafe, das weltoffene Urbanität mit Bregenzerwälder Selbstbewusstsein kreuzt. Hier wird mit ziemlicher Sicherheit das einzige Frühstücksbuffet mit Vorarlberger Riebel, orientalischer Shakshuka und hausgemachten Zimtschnecken serviert. Der Barista verarbeitet Arabica aus Honduras auf einer italienischen La Marzocco-Maschine. Manche kommen immer wieder für den Prana Chai Latte hierher – aus schwarzem Ceylontee und 100% natürlichen Zutaten wie Honig, Zimt, Kardamom, Sternanis, Pfeffer und Ingwer – und erleben Tassenfeuerwerke wie den Total Reset Detox Kräutertee oder das selbstgemachte Mangolassi. Nachmittags darf es dann auch mal ein Craftbier auf der Terrasse sein.


Für Josef und Maria ist es ein schöner Gedanke, Dinge auch mal auf Mañana, also morgen zu verschieben. Das macht gelassener, gerade im Urlaub. Das Hotel Bären ist der perfekte Ort für die einfachen, achtsamen Momente des Müßiggangs: auf den Tee warten, wenn er zieht, in der Bregenzerache Steine sammeln, Ideen kritzeln, Sterngucken und Kartenspielen, barfuß durch den Neuschnee rennen, mit einem Kaffee an der Wand lehnen. 26 Zimmer, manche mit Kitchenette, sind beim Umbau entstanden. Moderne, helle, große Zimmer mit Holzböden und Vollholzbetten aus dem recycelten Holz des alten Dachstuhls. Wie das ganze Haus klar und ohne Schnörkel gestaltet, mit der Chance auf würdevolles Altern. Tolle Räume verbergen sich in diesem stolzen Kubus, wie die Basecamp-Bibliothek oder die Bärenhöhle für die Kids, wo die Teddys zuhause sind, die puristische Sauna mit Außenterrasse oder der Relaxroom mit Bergblick. Und das Preis-Leistungsverhältnis ist, das muss man auch mal sagen – typisch für den Bregenzerwald – ganz hervorragend.


 

mehr zu Bregenzerwald



Drucken

Hotel des Monats