Romantik Hotel Das Schiff in Hittisau

Romantik Hotel Das Schiff
A-6952 Hittisau
Tel. 0043/5513/62200
 
www.schiff-hittisau.com

 

Das Schöne am Bregenzerwald ist ja, dass man das Gefühl hat: Das Gute bleibt, wie es ist. Der Wind der Zeit weht darüber hinweg. Erst wenn man dann genauer hinschaut, erkennt man wie im Romantik Hotel Das Schiff in Hittisau den beständigen Wunsch nach behutsamem Wandel. Die neuen Suiten und Zimmer, die Anbauten in Holzarchitektur, der Wellnessbereich und der Pool: hochwertig, stilvoll und zeitlos elegant. Die Moderne reicht der Tradition die Hand.


Das Rückgrat im Schiff aber sind die Metzlers und ihre Mannschaft. Von Seniorchefin Erna Metzler schwärmen viele Menschen, in der Küche und auch außerhalb. Gina Feurstein und Ignaz Pieler, die guten Geister der Gaststuben, sind schon drei Jahrzehnte im Haus. Erna Metzler hat das Schiff in den vergangenen Jahrzehnten gemeinsam mit ihrer Tochter Elisabeth in die kulinarische Oberklasse Vorarlbergs gekocht – als Autodidaktin. Noch heute trägt die Halbpension ihre feine Handschrift. Sohn Hans-Peter Metzler, der das Schiff mit seiner Frau Antonie weit vorausschauend auf Kurs hält, hat Mutter und Schwester in den letzten Jahren zwei junge Küchenchefs zur Seite gestellt. Und allen auch räumliche Gelegenheiten geschaffen, wie sie gelassen glänzen können. „s’Ernele“ (nach wem das wohl so liebevoll benannt ist?) ist eine geglückte Kombination aus Regionalladen, Tagesbistro, Abendrestaurant und legerer Einkehr. Alle Zutaten für Felix Groß‘ Nose-to-tail-Küche stammen aus einem Umkreis von höchstens 100 km. Vieles aus dem eigenen Garten, Fleisch von Bauernhöfen aus der nächsten Umgebung. Die 100 km gelten aber auch für die Bodensee-Weingüter, die Kaffeeröster, Kräutertee-Sammler, Saftproduzenten und natürlich die Bierbrauereien.


Der Vorarlberger Clemens Nachbaur kam 2014 ins Haus. Er hat das Schiff mit seinem Gourmet-Restaurant „Wälder Stube 1840“ nun im Bregenzerwald mit zwei Hauben und 16 Punkten kulinarisch an die Spitze geführt, was aber zu erwarten war: Der Mann hat bei Koryphäen wie Dieter Koschina und Sven Elverfeld herausfordernde Lehrjahre verbracht. Wenn er sie ruft, wie im Frühjahr bei einer Gourmet-Kitchenparty im Schiff, dann kommen sie, seine Lehrmeister. Dazu Größen wie Juan Amador, Alain Weißgerber und der wahrscheinlich wegweisendste Koch der Alpen, der Südtiroler Norbert Niederkofler. Es lohnt also, die wirklich schöne neue Website zu beobachten und sich aufzumachen ans Ufer in Hittisau.

 

mehr zu Bregenzerwald



Drucken

Hotel des Monats