GAMS Genießer- und Kuschelhotel in Bezau

GAMS Genießer- und Kuschelhotel
Platz 44,
A-6870 Bezau
Tel. 0043/5514/2220
 
www.hotel-gams.at

 

Das GAMS Genießer- & Kuschelhotel von Ellen Nenning und Andreas Mennel ist eine Oase: eine preisgekrönte Idee für ein romantisches Hideaway. Schon die Architektur dieses 4-Sterne-Superior-Refugiums, das rund um das historische Stammhaus einige der spektakulärsten Hotelbauten Vorarlbergs gruppiert hat, ist bis ins kleinste Detail außergewöhnlich.


Das runde Blütenschloss ist ein majestätischer Bau mit 24 üppigen Kuschelsuiten mit Himmelbetten und Whirlpools mit Sternenhimmel. Und ganz oben thronen vier exklusive „Top-of-Suiten” mit einem fantastischen Ausblick. Im neuen kubischen „Blütenkokon” sind die 30 Kuschelsuiten etwas moderner und urbaner. Letztlich eine Frage des persönlichen Geschmacks, doch sollte man den romantischen Charakter dieses Hauses – und die Dekorationsfreude des gesamten GAMS-Teams – schon zu schätzen wissen, um es rundum genießen zu können.


Dann warten neben einer Zauberwelt aus Stein, Holz, Glas und Leder und einem 2.000 qm großen Wellnessparadies auch sehr kreative Verwöhnprogramme auf genussbereite Paare, die oft geradezu einer Inszenierung gleichen. Jeden Donnerstag zum Beispiel wird die GAMS zur Oase im Wortsinne – und zum Tor zu Tausendundeiner Nacht. Wer dann „Sesam öffne dich“ sagt und das Paket „1001 Nacht“ gebucht hat, für den beginnt eine bezaubernde Reise ins Morgenland.


Der Dresscode des Abends lautet, wenn man es so möchte, Bademantel, denn die Bademantelzone schließt in dieser Nacht neben dem Da Vinci SPA auch die Purpur Bar-Lounge und die Lobby ein. So leger gewandet lässt man sich im Spa und in der Bar-Lounge auf weichen Kissen nieder, hüllt sich in warme Decken und erfrischt sich mit kalten Tüchern. Statt klassischer Behandlungen finden bis Mitternacht belebende Aufgüsse und orientalische Reinigungsrituale statt. Außerdem kann man ergänzend eine „1001 Nacht Zeremonie“ buchen, die beide auf eine genussvolle Entspannungsreise von Kopf bis Fuß entführt. Traditionell werden dazu Shisha und Minztee gereicht.Fehlen nur noch kleine Genüsse, um die sinnlichen Stunden vollkommen zu machen. Diese „schweben“ immer wieder in die Spa-Lounge und die Purpur-Bar in Formköstlicher kleiner Häppchen aus der Haubenküche der GAMS herbei (und wecken die Vorfreude auf die Menüs der nächsten Tage). So vergeht eine sehr entspannte Nacht voll exquisiter Erlebnisse, mit Wohlgerüchen, Gaumenschmeichlern, zarten Klängen und sanftem Licht. Und Paare, die sich diese Zeit gegenseitig schenken, können den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht eine unvergessliche hinzufügen.

 

 

 

mehr zu Bregenzerwald

 



Drucken

Hotel des Monats